Größtes Passagierflugzeug landet in Schwechat

Ab dem 21. Februar wird Emirates mit dem größten Passagierflugzeug der Welt, dem Airbus A380, wieder regelmäßig den Flughafen Schwechat (Bezirk Bruck/Leitha) anfliegen. Aufgrund der Pandemie war das Passagieraufkommen zurückgegangen, weshalb auf ein kleineres Flugzeug umgestiegen wurde. Bis zum Ende des Winterflugplans plant die Fluggesellschaft Emirates den täglichen Flug zwischen Schwechat und Dubai wieder mit dem A380 durchzuführen, der bis zu 419 Passagiere befördern kann. Aktuell werden die Flüge mit einer Boeing 777-300ER durchgeführt, die jedoch etwa 40 Prozent weniger Kapazität hat. In der Business-Class des A380 gibt es einen eigenen Loungebereich und eine Dusche. Für die Abfertigung des A380 in Schwechat ist eine eigene Infrastruktur erforderlich, die jedoch bereits vorhanden ist, da das Flugzeug seit 2016 immer wieder in Österreich gelandet ist. Elisabeth Zauner, Country Managerin Emirates Österreich, sieht den Einsatz des A380 als wichtigen Meilenstein für den Standort Wien sowohl als Destination als auch als Abflugort. Die hohe Nachfrage nach Fernreisen über Dubai zeigt, dass sich der Tourismus nach der Pandemie erholt. Zauner hofft, dass das Flaggschiff der Fluggesellschaft dauerhaft nach Österreich zurückkehrt, allerdings ist über den Winterfahrplan hinaus noch nichts entschieden.

Gernot Jahn
Über Gernot Jahn 378 Artikel
Ich bin Jahn Gernot, ein Reise- und Abenteuerliebhaber. Ich liebe es, verschiedene Kulturen und Länder auf der ganzen Welt zu entdecken. Außerdem bin ich ein Tierliebhaber, der gerne Zeit damit verbringt, sie zu beobachten und zu beschützen. Ich verbringe viel Zeit damit, neue Dinge zu lernen und teile mein Wissen gerne mit meinen Mitmenschen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*