Knallkörper explodiert in der Hand: Junge verletzt

Ein schwerer Knallkörper-Unfall ereignete sich am Mittwoch in Wiener Neustadt: Zwei zwölfjährige Jungen fanden einen pyrotechnischen Gegenstand in einem Park und zündeten ihn an. Der Knallkörper explodierte in der Hand des Kindes und verletzte es.

Der pyrotechnische Gegenstand, den der Junge zuvor in der Statutarstadt entdeckt hatte, explodierte laut Polizeiangaben am Mittwoch unmittelbar nach dem Zündvorgang noch in der Hand des Kindes. Der junge Mann wurde nach der Erstversorgung ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Durch die Explosion wurde der Junge an seiner linken Hand verletzt, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich in einer Aussendung.

Der Zwölfjährige hatte den Knallkörper am Dienstag gemeinsam mit einem gleichaltrigen Freund gefunden. Kurz nach 14.00 Uhr zündeten die Jungen den Knallkörper.

Gernot Jahn
Über Gernot Jahn 378 Artikel
Ich bin Jahn Gernot, ein Reise- und Abenteuerliebhaber. Ich liebe es, verschiedene Kulturen und Länder auf der ganzen Welt zu entdecken. Außerdem bin ich ein Tierliebhaber, der gerne Zeit damit verbringt, sie zu beobachten und zu beschützen. Ich verbringe viel Zeit damit, neue Dinge zu lernen und teile mein Wissen gerne mit meinen Mitmenschen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*