LEP: Dieses Investment wird vielen Franzosen mehrere hundert Euro einbringen

Der LEP in historischer Form

Das Livret d’Epargne Populaire (LEP) steht nun an der Spitze der Liste der vorteilhaftesten Anlagen. Mit einer Verzinsung von 6% seit Februar 2023, einem seit Jahrzehnten unerreichten Rekord, hat sich das LEP für französische Sparer zu einer wahren Goldgrube entwickelt. In diesem Jahr bedeutet die Kombination aus einer außergewöhnlich hohen Rendite und einer deutlichen Erhöhung des Einzahlungslimits, dass viele LEP-Inhaber noch mehr Geld verdienen können. Hier sind alle wichtigen Details.

Der Zinssatz von 6% des LEP ist doppelt so hoch wie der des Livret A, der konstant bei 3% lag. Diese Erhöhung hat den LEP an die Spitze der Sparoptionen katapultiert und ihn deutlich attraktiver gemacht als seine Konkurrenten wie das Livret A und das nachhaltige Sparbuch (LDDS).

Die Zinserhöhung ist nicht der einzige Faktor, der zur wachsenden Beliebtheit des LEP in diesem Jahr beigetragen hat. Am 1. Oktober 2023 wurde das Einzahlungslimit von 7.700 € auf 10.000 € angehoben.

Diese Erhöhung hatte eine sofortige Auswirkung auf die Mittelaufnahme, mit einem Rekordbetrag von 4,77 Milliarden Euro, der im Oktober 2023 auf dem LEP eingezahlt wurde, ein spektakulärer Anstieg gegenüber den 800 Millionen Euro im Vormonat. Diese Kombination aus hohen Zinsen und höherem Einzahlungslimit macht das LEP zur unverzichtbaren Wahl für Sparer, die ihren Ertrag maximieren möchten.

Wie viel Geld kann man mit dem LEP verdienen?

Diejenigen, die es geschafft haben, das erhöhte Limit von 10.000 € auszuschöpfen, können mit beeindruckenden finanziellen Renditen rechnen. Zum Beispiel kann ein Sparer, der seit Januar 2023 das Limit von 7.700 € erreicht hat und es im Oktober auf 10.000 € erhöht hat, erwarten, etwa 490,5 € netto an Zinsen nach Steuern und Sozialabgaben zu erhalten.

Das LEP ist besonders attraktiv für Sparer, die das Limit bereits seit mehreren Jahren erreicht haben. Diese profitieren nicht nur von den aktuellen Zinssätzen, sondern auch von den zusammengesetzten Zinsen, die auf frühere Gewinne generiert wurden. Zum Beispiel könnte ein LEP-Inhaber, der seit dem 1. Januar 2022 das Maximum erreicht hat, bis Januar 2024 bis zu 541,60 € Zinsen erhalten.

Wie optimiert man seinen LEP?

Zunächst sollten Sie Ihre Berechtigung für den LEP überprüfen, die auf Ihrem steuerlichen Einkommen basiert. Sobald Sie berechtigt sind, passen Sie Ihre Einzahlungen an, um das Limit von 10.000 € zu erreichen und aufrechtzuerhalten. Dies stellt sicher, dass Sie den höchstmöglichen Zinssatz erhalten.

Um für den LEP in Frage zu kommen, müssen Sparer bestimmte jährliche Einkommensbedingungen erfüllen, die regelmäßig angepasst werden, um die aktuelle Wirtschaftslage widerzuspiegeln. Im Jahr 2023 muss zum Beispiel eine alleinstehende Person im Jahr 2022 weniger als 20.550 € steuerliches Einkommen erzielt haben, um einen LEP eröffnen zu können, und weniger als 41.100 € für ein Paar mit zwei Kindern.

Beachten Sie auch, dass die Zinssätze des LEP, obwohl sie im Jahr 2023 günstig sind, variieren können. Bleiben Sie über Ankündigungen der Banque de France und anderer Finanzinstitutionen bezüglich Änderungen der Zinssätze informiert. Dies ermöglicht es Ihnen, schnell zu reagieren und Ihre Sparstrategie entsprechend anzupassen.

Obwohl das LEP außergewöhnliche Renditen bietet, ist es immer ratsam, Ihre Anlagen zu diversifizieren. Erkunden Sie andere Spar- und Anlageinstrumente, um Risiken und Chancen aufzuteilen.

Das LEP ist besonders vorteilhaft für langfristige Sparer. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihr Geld über einen längeren Zeitraum arbeiten zu lassen, profitieren Sie mehr von den zusammengesetzten Zinsen.

Gernot Jahn
Über Gernot Jahn 378 Artikel
Ich bin Jahn Gernot, ein Reise- und Abenteuerliebhaber. Ich liebe es, verschiedene Kulturen und Länder auf der ganzen Welt zu entdecken. Außerdem bin ich ein Tierliebhaber, der gerne Zeit damit verbringt, sie zu beobachten und zu beschützen. Ich verbringe viel Zeit damit, neue Dinge zu lernen und teile mein Wissen gerne mit meinen Mitmenschen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*